Geographie

Geographie - Experience Oman

Wer sich für Geologie interessiert, findet in Oman ein echtes Wunderland. Fast überall sind geologische Besonderheiten zu finden, vom Jebel Shams, dem höchsten Berg Omans, bis hin zu den gigantischen Dünen der Rub al Khali („Leeres Viertel“) oder dem Felsengarten in Duqm.

Das Sultanat Oman ist das einzige Land der Erde, das hauptsächlich aus Gestein besteht, das aus der ozeanischen Erdkruste und aus dem Erdmantel stammt, Gestein also, das normalerweise tief

unter der Erdoberfläche oder dem Meer verborgen liegt. Die Spuren der Kontinentalverschiebung lassen sich in zahlreichen ungewöhnlichen Felsformationen beobachten.

Eine der außergewöhnlichsten geologischen Besonderheiten Omans ist das Al Hadjar-Gebirge, das in einem Bogen vom Nordwesten (Ras al-Hadd) bis in den Südosten des Landes (Musandam und Straße von Hormus) verläuft.

Der Jebel Shams ist mit etwas über 3.000 Metern Omans höchster Berg und ein geologisches Open-Air-Museum: Überall sind Fossilien hunderte von Metern über dem Meeresspiegel im Gestein gefangen. Diese und viele andere Funde sind ein Beweis für die zahlreichen geologischen Umwälzungen, die dieser Landstrich in der Erdgeschichte erfahren hat.