Omanisch-Französisches Museum

Home > Muscat > Omanisch-Französisches Museum

Gegründet durch Seine Majestät, Sultan Qaboos bin Said

Zu Ehren der engen Beziehung, die Oman und Frankreich seit Jahrhunderten pflegen, gründeten Sultan Qaboos Bin Said und der ehemalige französische Präsident François Mitterrand im Jahr 1992 das omanisch-französische Museum. Es befindet sich in Bait Faransa, der ehemaligen Residenz des französischen Konsuls in Old Muscat.

Die Ausstellung des Museums beschreibt die Beziehungen zwischen den beiden Ländern und bietet eine interessante Momentaufnahme des kolonialen Lebens des 19. Jahrhunderts in Maskat. Von besonderem Interesse sind eine Reihe alter Fotografien und Karten, die die Hauptstadt im letzten Jahrhundert zeigt. Es gibt auch eine Karte von Paris, die die Reiseroute Seiner Majestät Sultan Qaboos während seines Staatsbesuchs im Jahre 1989 zeigt.