12 Tage Familienreise

Home > Reiseplaner > 12 Tage Familienreise

12 Tage Familienreise

Eine längere Reise in das Sultanat Oman ermöglicht es Ihnen, weiter zu gehen, mehr zu sehen und mehr zu unternehmen. In 12 Tagen können Sie die Wunder, die Oman zu bieten hat, von Bootsausflügen bis hin zu Bergwanderungen in vollen Zügen genießen. Tauchen Sie in die Kultur ein und kreieren für sich ein unvergessliches Erlebnis.

SALALAH

Tag 1

Salalah

Die beste Zeit für eine Reise nach Salalah und Umgebung ist während des Khareef, der Monsunzeit, wenn die Berge von einem herrlichen Grün überzogen sind und zu einem El Dorado für Naturliebhaber werden. Erste Station dieser Reise ist jedoch die Erkundung der reichhaltigen Unterwasserwelt. Die Hallaniyat-Inseln sind die Heimat vieler Delfine, Wale, Korallen und anderer Meereslebewesen. Es gibt auch mehrere Wracks in der Gegend, darunter das berühmte Wrack von Vasco Da Gama, die Esmerelda.

EAST OF SALALAH

Tag 2 – 3

Östlich von Salalah

Östlich von Salalah sind einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten Omans zu finden, darunter Wadi Darbat und Mirbat. Mit seinem See und den (während des Khareef) nebelverhangenen Hügeln bietet das Wadi einen unvergesslichen Anblick. Hier können Kinder eine kleine Bootsfahrt machen. Tawi Ateer gilt als eines der größten unterirdischen Senkgruben der Welt und ist ein Paradies für Vogelliebhaber und solche, die mehr über die Natur erfahren möchten. Sie werden bald sehen, wie passend es ist, dass der Name wörtlich übersetzt “Die Quelle der Vögel“ bedeutet. Dhofars höchster Berg ist auch die Heimat des Jebel Samhan Naturreservats, einem der Orte auf der Welt, an dem wilde arabische Leoparden und andere größere Säugetiere leben. Obwohl das Plateau vor dem Reservat nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, bietet es atemberaubende Ausblicke auf die Wadis, Dörfer und die Küste darunter. Ideal zum Zelten.

WEST OF SALALAH

Tag 4

Westlich von Salalah

Die natürliche Schönheit dieser Region wird auch deutlich, wenn man in Richtung Jemen reist. Dieser Tag ist den besonderen Highlights westlich von Dhofars Hauptstadt Salalah gewidmet – von Blow Holes über Höhlen bis hin zu abgeschiedenen Stränden. Am Ende des Mughsayl Strandes, einem beliebten Picknickplatz für Familien, findet während des Khareefs eine besondere Überraschung statt. In dieser Zeit eruptieren die Blow Holes, die das Meerwasser meterhoch in die Luft drücken und jeden, der abenteuerlustig genug ist, zu nahe zu stehen, durchnässen. Wadi Dawkah sorgt für eine großartige Zerstreuung auf dem Weg zurück nach Salalah. Der Ort, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet spezielle Aussichtspunkte, die einen Panoramablick auf das fünf Quadratkilometer große Gebiet bieten, das dicht mit Boswellia sacra, besser bekannt als Weihrauchbäume, bewachsen ist.

MUSANDAM

Tag 5 – 6

Musandam

Die Halbinsel Musandam, eine Exklave Omans, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten umgeben ist, ist über Muscat leicht mit dem Flugzeug zu erreichen und besticht mit ihrer atemberaubenden Lage an der Straße von Hormuz und dem Meer von Oman. Musandam hat viele malerische Buchten und Fjorde, die per Boot oder während einer Dhau Kreuzfahrt entdeckt werden können. Delfine sind häufig in den Gewässern anzutreffen, ebenso wie viele andere farbenfrohe Meeresbewohner. Der Jebel Hareem ist der höchste Punkt Musandams und was gibt es Besseres, als ihn mit dem Mountainbike zu erkunden. Lokale Reiseveranstalter können jederzeit und überall Abholung und Rücktransporte organisieren.

SALMAH PLATEAU

Tag 7

Salmah Plateau

Der einfachste Weg zu dem Plateau führt von Musandam per Flugzeug zurück nach Muscat und von dort im Geländewagen 120 Kilometer in Richtung Westen. Das Plateau selbst lockt mit einigen Sehenswürdigkeiten, wie der Majlis Al Jinn, einer der größten Höhlen der Welt. Es ist eine vorherige Genehmigung des Tourismusministeriums erforderlich und die Hilfe eines Führers ist obligatorisch. Wenn Sie mit kleineren Kindern reisen, sollten Sie sich stattdessen für einen Besuch der Bienenkorbgräber von Al Jaylan entscheiden, bevor Sie Ihr Lager auf dem Plateau aufschlagen.

SHARQIYAH

Tag 8 – 9

Wadi Bani Khalid & A’Sharqiyah Sands

Das nur eine kurze Fahrt entfernt liegende Wadi Bani Khalid ist eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten Omans. Während man hier leicht einen ganzen Tag verbringen und einfach nur die schiere Schönheit des Wadis und seiner Wasserbecken genießen kann, ist ein Trek von hier aus zum Wadi Tiwi über die Bergkette eine einzigartige Erfahrung, die nur mit einem Führer unternommen werden sollte. Mit kleineren Kindern empfiehlt es sich, den Tag im Wadi Bani Khalid zu verbringen, bevor es für eine oder mehrere unvergessliche Übernachtungen in eines der vielen Wüstencamps in der Sharqiyah Sands geht.

SUR RAS JINZ

Tag 10

Schildkröten beobachten/h3>

Das Schildkrötenschutzgebiet in Ras Al Jinz bietet einen kleinen, faszinierenden Einblick in das Leben der Schildkröten, die zur Eiablage viele Jahrzehnte lang stets an den gleichen Strand zurückkehren. Sur, eine Küstenstadt mit bunter Vergangenheit, war dank ihres natürlichen Hafens und ihrer strategischen Lage einst ein wichtiger Handelsknotenpunkt. Auf dem letzten verbliebenen Dhau Werft kann man miterleben, wie Dhaus von Hand gebaut werden – ohne Pläne. Ein wahres technisches Wunderwerk und interessant für die ganze Familie. Grüne Schildkröten sind vom Aussterben bedroht, deshalb achten die Ranger im Naturschutzgebiet Ras Al Jinz besonders darauf, die Tiere nicht zu stören, wenn sie Besucher herumführen – dazu gehören auch Muttertiere die nachts Eier legen, und Schlüpflinge, die bei Sonnenaufgang den Weg zum Meer antreten.

TIWI

Tag 11

Tiwi

Die weißen Sand- und Kiesstrände von Bimmah, Fins und Tiwi, an denen Reisende unterwegs nach Muscat vorbeikommen, sind fast zu schön um wahr zu sein. Die Straßen, die sich dem Wadi Tiwi nähern, sind kurvenreich und schmal, und die perfekte Ausrede, um das Auto zu parken und die Gegend zu Fuß zu erkunden. Die Dörfer entlang der Route sind von Dattelpalmen umgeben und verwenden noch immer den Falaj, die traditionellen Bewässerungsmethoden. In der Nähe des Wadi Tiwi liegt das Wadi Shab, das nur mit dem Boot oder durch Waten bei Ebbe erreicht werden kann. Natürliche Wasserbecken, ein Wasserfall und eine versteckte Höhle warten auf diejenigen, die das Wadi betreten. Bringen Sie Ihre Schwimmausrüstung mit und genießen Sie.

muscat alternative

Tag 12

Muscat

Omans Hauptstadt ist stets einen Besuch wert. Nach den anstrengenden Tagen auf der Piste ist die Stadt der perfekte Ort, um eine wunderbare Reise ausklingen zu lassen. Das Naturkundemuseum im Ministerium für Kulturerbe bietet interessante Einblicke in die Naturgeschichte des Sultanats Oman, von der Geologie bis hin zur Flora und Fauna. Das Skelett eines an Land gespülten Pottwals wird ausgestellt und bietet einen einzigartigen Blick auf eines der größten Säugetiere der Welt. Einer der vielen Stadtstrände, Al Qurum Beach, eignet sich hervorragend für lange Spaziergänge oder einfach nur, um den örtlichen Fußballern beim Spiel gegeneinander zuzuschauen – oder mitzumachen. Eine perfekte Art, die Reise zu beenden.