Wie kommt man nach Oman

Home > Gut zu wissen > Wie kommt man nach Oman

Besuchen Sie das Sultanat Oman

Oman liegt nur sieben Stunden per Direktflug von vielen europäischen und asiatischen Städten entfernt und ist durch Direktflüge oder kurze Transfers aus den benachbarten Golfstaaten mit Nord- und Südamerika, Australien und Afrika verbunden.

Oman liegt ganz an der Spitze der Arabischen Halbinsel und ist daher einfach über den Landweg, per Schiff oder per Flugzeug zu erreichen. Es gibt vier große Flughäfen im Sultanat: Muscat, Salalah, Duqum und Khasab.

Die staatliche Fluggesellschaft Oman Air hat ihren Hub am internationalen Flughafen von Muscat. Zusätzlich bieten weitere Fluglinien tägliche Direktflüge nach Oman an, unter anderem der Low-Cost-Carrier Salam Air.

Oman grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Saudi-Arabien und Jemen. Es gibt es fünf landseitige Grenzübergänge: Alwajajah an der Grenze zwischen dem Emirat Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Wadi Al Jizi in der Grenzstadt Al Ain im Emirat Abu Dhabi, Hafit, ebenfalls in der Grenzstadt Al Ain im Emirat Abu Dhabi, Khatmat Milaha an der Grenze zum Emirat Sharjah in den VAE sowie Tibat an der Grenze zum Emirat Ras Al Khaimah in den VAE.

Da verschiedene Luxuskreuzfahrtlinien regelmäßig Häfen im Sultanat anlaufen, gewinnt auch die Anreise per Schiff zunehmend an Bedeutung. Insgesamt verfügt Oman über fünf Seehäfen, wovon zwei – der Hafen von Salalah und der Sultan Qaboos-Hafen in Muscat – Anlaufstellen für Kreuzfahrtschiffe sind.

Reisebüro

Suchen Sie einen Spezialisten, der Ihnen bei der Planung Ihres Oman-Abenteuers hilft? Hier finden Sie eine Liste ausgewählter Reiseveranstalter, die Ihnen bei Ihrer Reiseplanung behilflich sein können.

Transport

Oman bietet leicht zugängliche Transportmöglichkeiten in fast jeden Winkel des Landes. Diese reichen von lokalen Taxis und Bussen – betrieben von Mwasalat – bis hin zu nationalen und internationalen Fluglinien, Kreuzfahrtschiffen, Fähren und Überlandbussen.