Sumpfgebiet Al Ansab

Home > Muscat > Sumpfgebiet Al Ansab

ein geschütztes Gebiet

Das Sumpfgebiet Al Ansab ist ein Schutzgebiet mitten in Muscat und ein Paradies für Vogelliebhaber. Mehr als 293 verschiedene Arten rasten hier zu unterschiedlichen Jahreszeiten und über 80 Arten sind hier beheimatet.

Muskat: Farben und Düfte erfüllen die Luft im Al-Ansab-Sumpfgebiet, wo im Winter die schönsten Pflanzen und Bäume blühen. Das Sumpfgebiet beherbergt 113 Arten von omanischen Bäumen und Sträuchern.

„Das Sumpfgebiet gibt es seit Mitte der 80er Jahre. Damals war es nicht so wie es jetzt ist. Wahrscheinlich wurde es früher für Klärzwecke genutzt. Seit 2011 hat die Firma ( Haya Water ) begonnen, sich mehr um das Gebiet zu kümmern und viele Veränderungen wurden vorgenommen. Das Wasser ist nun aufbereitet und sauber.“ sagte Hussain Hassan Abdul Hussain, CEO von Haya Water.

„Mit der Pflanzung von Sträuchern und Bäumen zieht das Sumpfgebiet mehr Vögel an. Ursprünglich wurden 150 Vogelarten gemeldet. Jetzt sind es mehr als 300.“

Das Sumpfgebiet hat fünf Lagunen, von denen die größte eine Tiefe von vier Metern hat. Das Wasser zieht nicht nur Vögel an, sondern unterstützt auch die Vegetation.

Die meisten Bäume und Sträucher sind natürlich gewachsen. Aber das Haya-Water-Team pflanzte 300 Bäume, um ein Waldgebiet zu schaffen, welches heute ausgedehnten Schatten spenden. Daneben gab es auch andere Bäume, die natürlich gewachsen sind, wie Banyanbäume und Dattelpalmen.

Etwas weiter entfernt, neben der Pflanzung des Sumpfgebietes, setzte das Team weitere Bäume.