Bienenkorbgräber in Al Ayn & Bat (UNESCO-Weltkulturerbe)

Home > A’Dhahirah > Bienenkorbgräber in Al Ayn & Bat (UNESCO-Weltkulturerbe)

Eine Attraktion, die man gesehen haben muss

Ein absolutes Muss in der Region Al Dhahirah: Al Ayn und Bat mit ihren auf das dritte Jahrtausend v. Chr. datierten Bienenkorbgräbern sind nicht nur als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt, sondern dürfen sich auch als die am vollständigsten erhaltenen Nekropolen – also Totenstädte – der Welt bezeichnen.

Mehr als 100 Gräber stehen trotzig auf den Hügeln des nördlichen Oman, alle in Form von Bienenkörben. Über die Gräber oder die Kultur, in der sie errichtet wurden, ist wenig bekannt, aber es wird angenommen, dass sie aus der Zeit von 3000 bis 2000 v.Chr. stammen. Insgesamt bilden sie eine der größten frühgeschichtlichen Nekropolen der Welt.

Es ist zunächst etwas schwierig, die Gräber zu erkennen, da sie harmonisch mit den Hügeln verschmelzen, auf denen sie gebaut wurden, aber bei näherer Betrachtung sind sie leicht zu erkennen. Die Gräber sind in drei Hauptgruppen angeordnet, die in Bat, die wohl berühmteste, sowie die Stätten von al-Ayn und al-Khutm. Die am besten erhaltenen Gräber der Stätte sind die der al-Ayn-Gruppe.