Al Hoota-Höhle

Home > A’Dakhiliyah > Al Hoota-Höhle

wonder of an underground world

Nestled at the foothills of the Al Hajar Mountains, the two-million-year-old Al Hoota Cave has been opened to visitors. Guided tours are provided throughout the day along ramps that run alongside the stalactites and stalagmites that cover the expanse of these large caves. The caves also support an ecosystem comprising of several lakes and cave-dwelling wildlife.

Die Al Hoota-Höhle, deren Alter auf über 2 Millionen Jahre geschätzt wird, befindet sich am Fuße des Jebel Shams, dem epischen Berg des Sultanats Oman. Es ist die erste und einzige Schauhöhle auf der Arabischen Halbinsel mit einer Gesamtlänge von rund 4,5 Kilometern, von denen nur 500 Meter für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Die Al Hoota-Höhle enthält ein reichhaltiges Ökosystem, das vier Seen umfasst. Drei davon sind klein und liegen im Norden der Höhle, der andere ist der zugängliche zentrale See. Es wird geschätzt, dass der See etwa 30.000 m³ Wasser fasst, 800 Meter lang und 10 Meter breit ist und eine maximale Tiefe von 15 Metern aufweist. Hier kann man die seltenen blinden Fische sehen – Garra Barreimiae oder besser bekannt als Bu Naseh. Es leben noch viele andere Tierarten in der Höhle, darunter Fledermäuse (Rhinopoma Muscatellum), Gliederfüßer, Weichtiere, Spinnen, Schnecken und Wasserkäfer.