Jebel Samhan

Home > Dhofar > Jebel Samhan

Die Heimat von Omans Leoparden-Schutzgebiet

Auf dem höchsten Berg der Region Dhofar befindet sich auch das Leopardenschutzgebiet, für das eine Sondergenehmigung für den Besuch erforderlich ist. Besucher können jedoch eine Vielzahl von Attraktionen erkunden, vom Tawi Ateer Sinkhole bis zu den runden Häusern des einheimischen Jebbali-Stammes, bevor sie ihr Lager auf dem Plateau des Gipfels aufschlagen – kurz vor dem Eingang des Schutzgebietes.

Der Jebel Samhan ist einer der mächtigsten Gebirgszüge von Dhofar, dessen höchster Gipfel 2.100 Meter erreicht. Der Jebel Samhan hat viele Höhenlagen, diese werden von tiefen und schmalen Bergpässen durchquert, von denen einige bis zu 300 Meter tief sind.

In der Ebene des Jebel Samhan wachsen verschiedene Pflanzenarten wie Akazien und Weihrauchbäume. Die schmalen Bergpässe sind wasserarm, aber es gibt zahlreiche Bäche, die den meisten hier lebenden Tieren als wichtige Wasserquelle dienen. Neben den arabischen Leoparden, welche als gefährdete Tierart eingestuft ist, sind in diesen Bergen noch viele andere Säugetiere heimisch, darunter die arabische Gazelle, der Fuchs und die nubische Ziege.